Residenz (Außenbesichtigung) & Hofgarten (1,5h)

Würzburger Highlights

Beschreibung

Der Würzburger Hofgarten und die fürstbischöfliche Residenz zählen seit 1981 zum UNESCO-Welterbe. Bei diesem geführten Rundgang durch eine der schönsten Gartenanlagen Süddeutschlands und entlang der Residenz erfahren Sie viel Wissenswertes über die Baugeschichte eines der bedeutendsten Barockschlösser Europas und den höfischen Lebensstil.

Vorgestellt werden die Fürstbischöfe als Bauherren, Balthasar Neumann als Architekt ud nicht zuletzt Giovanni Battista Tiepolo, der die berühmten Fresken schuf. Anschließend geht es zu den drei völlig unterschiedlichen Teilen des Würzburger Hofgartens:

  • Der italienische Teil, der die Stadtbefestigung mit Terrassen in die Gestaltung einbezieht, begeistert mit Laubengängen und alten Rosensorten.
  • Im streng symmetrischen französischen Garten beeindrucken die Brunnenanlage mit den Figurengruppen aus der Mythologie und die nach den Originalplänen bepflanzten bunten Blumenbeete.
  • Der dritte Teil des Hofgartens folgt der Tradition englischer Landschaftsgärten.
Im Verlauf der Führung bleibt die Residenz mit ihrer imposanten Fassade immer im Blick.

 

Konditionen/Extras

Teilnehmerzahl: min. 1, max. 30 Personen
Zusätzlich anfallende Eintrittsgelder: Keine
Für Rollstuhlfahrer geeignet: bedingt (teilweise Treppen bzw. geschotterte und/oder uneben gepflasterte Wege im Hofgarten)


Onlinebuchung möglich bis 4 Tage vor dem gewünschten Führungstermin.
(Ausnahme: Führungstermine direkt nach Weihnachten / Neujahr / Ostern / Pfingsten buchen Sie bitte spätestens 7 Tage vorher, da sich die Bearbeitungszeit durch die Feiertage verlängert.)

 

Cookie Freigabe

Aufgrund Ihrer Sicherheitseinstellungen müssen Sie bestätigen, dass die eingebundene Seite ein Cookie zur Bereitstellung der Buchungsfunktionalität speichern darf.