Busroute der Industriekultur Standardticket Unterstützungsticket (5,00 € zusätzlich)

Beschreibung

Hochöfen, Gasometer und Fördertürme haben über Jahrzehnte das Ruhrgebiet geprägt. Heute sind sie wichtige Zeugen der 150-jährigen industriellen Entwicklung des Reviers, aber auch des sich vollziehenden Strukturwandels zur Metropole Ruhr. Unser Gästeführer erzählt Ihnen, wie die Industriekultur ihren Anfang nahm, wie sie erblühte und wie sie heute den Sprung in die Moderne meistert. Begleitet werden die historischen Fakten von Geschichten aus dem Revier, kleinen Anekdoten und stimmungsvollen Kommentaren.

Die Busroute der Industriekultur führt über Essen und Gelsenkirchen nach Bottrop, wo wir auf die Tetraeder-Halde fahren, nach Oberhausen und schließlich in den Landschaftspark Duisburg-Nord. Dort nehmen wir im Hauptschalthaus einen Imbiss ein und fahren nach einem kleinen Aufenthalt, bei dem Sie den Park erkunden können, wieder über den Essener Süden zurück zum Startpunkt.

Bitte beachten Sie den Voucher auf der letzten Seite der Buchungsbestätigung, den Sie beim Einlass vorzeigen müssen.