Header Image

Kombi-Ticket - Der besondere Stadtrundgang + Eintritt Stadtmuseum Dresden

Weitere Informationen

Stornierungs­bedingungen

Keine kostenfreie Stornierung möglich / keine Erstattung

Zahlungs­bedingungen

100% bei Buchung

Verkaufsinformation

Kombiticket: Der besondere Stadtrundgang inkl. Eintritt Stadtmuseum Dresden und städtische Galerie

Kombinieren Sie mit diesem Ticket 2 spannenden Erlebnisse und lassen sich zu einer unvergleichlichen Zeitreise verführen.

Der besondere Stadtrundgang

Mit kleinen Anekdoten und großen Geschichten lassen unsere erfahrenen und lizenzierten Gästeführer die Vergangenheit Dresdens bei einem Stadtrundgang lebendig werden.Unterhaltsam führen wir Sie durch das dunkle Mittelalter, erleben die Kraft der Renaissance und lassen die glanzvolle Zeit des Barocks für Sie erstrahlen. Wir begeben uns auf Spurensuche der Friedlichen Revolution von 1989 und erfahren was die Menschen bewegte.
In kleinen Gruppen tauchen wir in die Vergangenheit und Gegenwart ein und machen Sie zum Dresden Insider.

Route unseres Stadtspazierganges:

Neumarkt mit Frauenkirche, Semperoper, Zwinger, Residenzschloss, Brühlsche Terrasse, Fürstenzug, Stallhof, Katholische Hofkirche, Taschenbergpalais, Augustusbrücke und eine interessante Spurensuche erwartet uns.

Wir freuen uns auf Sie!

Dauer: ca. 100 Minuten - barrierefreie Führung
Beginn: Montag bis Samstag 10.30 Uhr, 12.30 Uhr, 16.00 Uhr - Sonntag 10:30 und 12:30 Uhr
(Januar - März: zusätzlich 14:30 Uhr)

Treffpunkt für den Stadtrundgang:
Eingangsbereich Dresden Information, QF-Passage (Untergeschoss) neben der Frauenkirche, Neumarkt 2

Eintritt Stadtmuseum Dresden und Eintritt in die Städtische Galerie

Die perfekte Ergänzung zu ihrem Stadtrundgang ist ein Besuch des Stadtmuseums Dresden sowie der Eintritt in die Städtische Galerie.
Erleben Sie anhand hochinteressanter Exponate, seltener Filmaufnahmen, uralter Dokumente, Gemälden und Kunstschätzen die Geschichte der über 800 Jahre alten Stadt.
Von der ersten Besiedelung des Elbtals, der Stadtgründung, dem goldenen Zeitalter des Barocks und dem Untergang der alten Stadt erhalten Sie spannende Einblicke in das Alltagsleben der DDR und den Ereignissen rund um die Friedliche Revolution von 1989.

Neben dem weltbekannten Sophienschatz und Erfindungen aus Dresden werden zahlreiche Kuriositäten wie der Halsring für zänkische Weiber oder das Narrenhäusel für Betrunkene gezeigt. Unterhaltsam wird ihnen die Geschichte und Gegenwart Dresdens vermittelt und kommen so, ganz nebenbei, dem Mythos der Stadt auf die Spur.

Die Städtische Galerie umfasst herausragende Werke von 1500 bis zur Gegenwart.

Das Stadtmuseum und die städtische Galerie befinden sich direkt im Zentrum der Altstadt in der Landhausstraße 2.

Bitte beachten Sie, dass der Eintritt in das Stadtmuseum und in die städtische Galerie in Eigenregie und unabhängig vom Stadtrundgang erfolgt.

reguläre Öffnungszeiten: Di-So 10-18 Uhr (Wir bitten Sie, die Öffnungszeiten im Voraus auf außerplanmäßige Änderungen selbst zu prüfen.)

Karte

Route berechnen